Zwei Menschen. Ein Team.

Über uns

3 dots gooodsports

Das goood sports Team hat langjährige Erfahrung im Profi-Fußball und ist gemäß dem Motto

„Einmal Profi – immer Profi“ seit Jahren erfolgreich in der Wirtschaft tätig.

Wir kennen das harte Profigeschäft und genau deswegen wollen wir den Sportlern eine intakte und vertraute Rechtsbasis bieten. Ganz nach dem Grundsatz „Vertrauen ist gut, Vertraute sind besser“ wollen wir als Wegbegleiter die Sportler unterstützen, damit diese weiterhin ihren Fokus auf das Sportliche richten können.

Wir helfen, unterstützen und beraten junge Talente, deren Eltern und Profi-Fußballer. Unsere Expertise soll als Entscheidungshilfe für den nächsten Karriereschritt hilfreich sein. Wir sehen uns als Wegbegleiter in einem professionellen Umfeld.

Neben der rechtlichen und steuerlichen Unterstützung im Sportbereich helfen wir auch bei allen Herausforderungen abseits des Sports, sei es beim beabsichtigten Erwerb einer Liegenschaft, Gründung von oder Beteiligung an Gesellschaften etc., damit der Übergang vom Profi zum Unternehmer fließend erfolgt.

Wir sind keine Spielervermittler oder Spielerberater.

Wir sind objektiv und unabhängig.

Wir wissen aber, dass heutzutage zu einem professionellen Umfeld auch ein seriöser Spielerberater dazu gehört. Unsere Tätigkeit schließt daher eine Zusammenarbeit mit Spielervermittlern und Spielerberatern nicht aus.

Gemeinsam mit den Eltern des Sportlers, dem Spielerberater bzw. Spielervermittler bilden wir ein Team und machen das bereits vorhandene Fundament zu einem professionellen Umfeld.

Der Sportler kann durch unsere Unterstützung nur gewinnen.

Philipp Frenzl

3 dots gooodsports

Mag. Philipp Frenzl, Rechtsanwalt, ist Partner bei Völkl Rechtsanwälte (http://voelkl.partners), Collaborative Lawyer, und war Aufsichtsrat bei der goood network Holding AG. Er ist Vortragender an der Technischen Universität Wien sowie am Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Österreich.

Er studierte in Wien, zeitgleich war er Berufsfußballspieler (ua bei Rapid Wien, Untersiebenbrunn, Wiener Sportklub, First Vienna Football Club 1894, SV Horn), mehrfacher Jugend- und U-21 Nationalteamspieler (sowie Vize-Europameister mit dem Jugendnationalteam).

Er begann seine Karriere im Nachwuchs von Rapid Wien und besuchte den ersten Jahrgang der damals neugegründeten „Rapid-Akademie“.

Er beendete die Schule mit Matura und studierte berufs(fußball)begleitend Rechtswissenschaften.  Er absolvierte als Profifußballer rund 100 Bundesligaspiele in der zweiten österreichischen Fußball-Bundesliga und schloss neben dem Profisport das Studium der Rechtswissenschaften ab.

Während seiner Karriere baute er sich mit dem Studium ein zweites Standbein auf.

Sorgfältige Karriereplanung junger Spieler sowie die  objektive Prüfung von Verträgen, wie beispielsweise mit Spielerberatern und/oder Vereinen sollte durch “unabhängige” (Rechts-)Berater erfolgen.  Mit einem Blick auf die „Karriere nach der Karriere“ sollte der Sprung zum Unternehmer fließend erfolgen.

Philipp Frenzl

Mag. Philipp Frenzl, Rechtsanwalt, ist Partner bei Völkl Rechtsanwälte (http://voelkl.partners), Collaborative Lawyer, und war Aufsichtsrat bei der goood network Holding AG. Er ist Vortragender an der Technischen Universität Wien sowie am Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Österreich.

Er studierte in Wien, zeitgleich war er Berufsfußballspieler (ua bei Rapid Wien, Untersiebenbrunn, Wiener Sportklub, First Vienna Football Club 1894, SV Horn), mehrfacher Jugend- und U-21 Nationalteamspieler (sowie Vize-Europameister mit dem Jugendnationalteam).

Er begann seine Karriere im Nachwuchs von Rapid Wien und besuchte den ersten Jahrgang der damals neugegründeten „Rapid-Akademie“.

Er beendete die Schule mit Matura und studierte berufs(fußball)begleitend Rechtswissenschaften.  Er absolvierte als Profifußballer rund 100 Bundesligaspiele in der zweiten österreichischen Fußball-Bundesliga und schloss neben dem Profisport das Studium der Rechtswissenschaften ab.

Während seiner Karriere baute er sich mit dem Studium ein zweites Standbein auf.

Sorgfältige Karriereplanung junger Spieler sowie die  objektive Prüfung von Verträgen, wie beispielsweise mit Spielerberatern und/oder Vereinen sollte durch “unabhängige” (Rechts-)Berater erfolgen.  Mit einem Blick auf die „Karriere nach der Karriere“ sollte der Sprung zum Unternehmer fließend erfolgen.

Adam Mogyoro

3 dots gooodsports

Adam Mogyoro, selbständiger Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder bei FreshTax.

Ehemaliger Fußballprofi bei Austria Wien, Admira, Vienna, sowie österreichischer Jugendnationalspieler.

Berufs(Fußball)begleitend studierte er an der WU Steuerrecht, und absolvierte die Steuerberater-und Wirtschaftstreuhänderprüfung. Heute ist Adam Mogyoro Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder (http://www.freshtax.at).

Er unterstützt Sportler mit praktischen und steuerschonenden Tipps während und nach der Karriere. Oft werden Zusatzeinkünfte wie Werbeinnahmen, Sponsorengelder, Vermietungen, Veranlagungen in Wertpapieren etc. nicht berücksichtigt. Zeitgleich stellt sich für viele Sportler die Frage, was kann tatsächlich als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben steuerlich geltend gemacht werden.

All diese Fragen werden im Rahmen von laufenden Gesprächen mit dem Sportler erarbeitet und frühestmöglich erkannt und berücksichtigt.

Hohe Steuernachzahlungen, und finanzstrafrechtliche Verurteilungen werden somit vermieden.

Adam Mogyoro

Adam Mogyoro, selbständiger Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder bei FreshTax.

Ehemaliger Fußballprofi bei Austria Wien, Admira, Vienna, sowie österreichischer Jugendnationalspieler.

Berufs(Fußball)begleitend studierte er an der WU Steuerrecht, und absolvierte die Steuerberater-und Wirtschaftstreuhänderprüfung. Heute ist Adam Mogyoro Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder (http://www.freshtax.at).

Er unterstützt Sportler mit praktischen und steuerschonenden Tipps während und nach der Karriere. Oft werden Zusatzeinkünfte wie Werbeinnahmen, Sponsorengelder, Vermietungen, Veranlagungen in Wertpapieren etc. nicht berücksichtigt. Zeitgleich stellt sich für viele Sportler die Frage, was kann tatsächlich als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben steuerlich geltend gemacht werden.

All diese Fragen werden im Rahmen von laufenden Gesprächen mit dem Sportler erarbeitet und frühestmöglich erkannt und berücksichtigt.

Hohe Steuernachzahlungen, und finanzstrafrechtliche Verurteilungen werden somit vermieden.

Wir greifen zurück auf umfangreiches Know-How

Unsere Partner

3 dots gooodsports

VbK Versicherungsservice GmbH
Existenz-Absicherung für junge Talente und Profi-Sportler